Navigation

Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung

Neuigkeiten

  • Am 18.10.19 durften wir Dr. Cheonsoo Park und Dr. Hyun-Mi Rha vom KRIVET (Korea Research Institute for Vocational Education & Training ) aus Seoul bei uns am Lehrstuhl begrüßen. Wir haben uns über die Digitalisierung der Arbeitswelt und ihre Implikationen für die Bildung an Schulen und Hochschul...

  • Am 30. August 2019 fand die letzte Datenerhebung für das Projekt MEMU-IN statt. Dort wurden Kinder der 6. und 7. Klassen zu ihren musikalischen Aktivitäten befragt. Ein Teil der Kinder hatte im Mai 2019 an einer musikalischen Projektwoche teilgenommen, der andere Teil nicht. Es soll untersucht werde...

Selbstregulation, kulturelle Partizipation und Lehr-Lernprozesse über die Lebensspanne hinweg:
In diesen Bereichen sind unsere empirischen Forschungsprojekte angesiedelt. Wir beteiligen uns an der Lehre im Master-Studiengang Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung und im Promotionsprogramm Lehr-Lernforschung. Darüber hinaus bieten wir Beratung in empirischen Forschungsmethoden an. Der Lehrstuhl gehört als Teil des Instituts für Erziehungswissenschaft zum Department Pädagogik an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Aktuelle Projekte

Das Projekt dient als Metavorhaben der Selbstreflektion der Forschungscommunity zur Kulturellen Bildung. Es führt die Themenbereiche der Förderrichtlinie auf der Grundlage eigener international angelegter, empirisch fundierter Expertisen und Forschungssynthesen zusammen und ordnet sie in ihrer gesel...

Das Projekt MEMU-IN (Mehrtägige musikpädagogische Interventionen) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Verbundprojekt des Lehrstuhls für Empirische Bildungsforschung (FAU), des Lehrstuhls für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung (FAU) und der Ho...

Weitere Ereignisse

Im Rahmen des Ed-Tech Research Forums hielt Alexander Christ einen Workshop zum Thema "Big Data Methods and Text-Mining for Systematic Reviews". Am Beispiel unserer Forschungssynthesen an der Schnittstelle von Digitalisierung und kultureller Bildung im DiKuBi-Projekt veranschaulichte er die Relevanz...

Am 28.05. nahmen wir mit einem Vortrag zum Thema „Big Data and Digital Aesthetic, Arts and Cultural Education: Hot Spots of Current Quantitative Research“ auf der Tagung „Big Data in Psychology“ in Dubrovnik, Kroatien teil. Im Rahmen des DiKuBi-Projekts stellte Alexander Christ Ergebnisse des bisher...